Followers

Monday, December 19, 2011

Copics and Paper Piecing tutorial


Hello dear Copics friends,
hallo liebe Copic-Freunde.

Today I have a little tutorial for you how to use your Copics to make your paper piece images pop out even more by adding shades and deepth to the paper pieced areas.
***
Heute habe ich ein Tutorial für Euch in dem ich Euch zeigen möchte, wie Ihr Eure Motive mit Paper Piecing noch mehr hervorheben könnt, indem Ihr Schatten und somit Tiefe in die "ge-paper-piecten" (oh, ich fürchte, dieses Wort habe ich gerade erfunden LOL) Bereiche bringt.


First stamp your image once that kind of cardstock you usually use, i. e. the Perfect Colouring Paper by Copic. In addition you also need to stamp the image on each of the patterend papers you want to use.
***
Zuerst stempelt Ihr das Motiv auf den Cardstock, den Ihr üblicherweise zum Colorieren eurer Motive verwendet, z. B. das Perfect Colouring Paper von Copic.
Zusätzlich müßt Ihr das Motiv auch auf jedes der Motivpapiere stempeln, das Ihr verwenden möchtet.


Now pick one of the images stamped on patterned paper to add some shading. As you can see here did I try several different markers to find the color I think that matches best or gives the result I want to have. Also make sure to try the Copics on the patterned paper regarding blending and colors since the colors will look different than they do on white paper and also act different while coloring since each paper is different. It may be softer or harder than your normal cardstock and so colors may flow out the lines easier or not blend as easy as you're used to. 
The good thing with Paper Piecing is that it isn't a big thing if your paint flows out of the stamped lines since you will cut the pieces out later.
***
Nehmt nun eines der Motive, das Ihr auf Motivpapier gestempelt habt, um hier Schatten hinzuzfügen. Wie Ihr auf dem Bild sehen könnt habe ich verschiedene Marker auf dem Papier ausprobiert umd die Farben zu finden die am besten mit dem Papier übereinstimmen oder auch das Ergebnis liefern, das ich haben möchte. 
Ihr solltet die Copics auch unbedingt auf einem kleinen Rest-Stückchen des Motivpapieres ausprobieren da die Farben auf den bunten Papieren anders aussehen werden als auf weißem Papier. Außerdem können sie sich beim Colorieren anders verhalten. Jedes Papier ist anders, es gibt harte und weiche Papiere, und je nachdem könnte die Markerfarbe leichter aus den gestempelten Linien fließen oder auch nicht so gut ineinander übergehen als Ihr es gewohnt seid.
Das Gute am Paper Piecing ist, daß es nicht schlimm ist, falls Farbe über die Stempellinien hinausfließt da die einzelnen Teile später ausgeschnitten werden.
After some testing I decided to with W-tones for this paper. I started with W5 and added some color to the areas I want to be the darkest.
***
Nach einigem Rumprobieren habe ich mich entschlossen, für dieses Papier W-Töne zu benutzen. Ich habe mit W5 begonnen und etwas davon auf die Bereiche aufgetragen, die später am dunkelsten sein sollen.

Then I went on with W3...
***
Dann habe ich mit W3 weitergemacht....


...and then used W1 for the lightest area and to blend the colors together. 
Make sure you do not cover the whole patterned paper with your Copics, you still want to see the original color and the Copics are only used to add some shading.
***
...und habe dann W1 für die hellsten Stellen und zum vermischen der Farben verwendet.
Tragt nicht auf dem gesamten Motivpapier Farbe auf - die Originalfarbe soll immer noch zu sehen sein und mit den Copics wollt Ihr nur Schatten setzen.
Then I used the W5 again to add some more shading to the darkes areas.
***
Anschließend habe ich nochmal W5 verwendet um etwas mehr Schatten im dunkelsten Bereich hinzuzufügen.
Repeat these steps with all your patterned papers. Don't forget the color testing on each of them!
***
Wiederholt diese Schritte auf allen Euren Motivpapieren. Vergeßt nicht, auf jedem die Farben auszuprobieren!

For the greyish blue paper I used C5, C3 and C1 for the shading and added a little bit of B91 to it.
***
Auf dem grau-blauen Papier habe ich C5, C3 und C1 zum Schattieren verwendet und ein klein wenig B91 mit dazugegeben.


Here I used C7, C5, C3 and C1.
***
Hier habe ich C7, C5, C3 und C1 benutzt.


As the next step color the image you stamped on white cardstock. You only need to color the areas that won't cover with patterned paper.
***
Für den nächsten Schritt nehmt Ihr das Motiv, das Ihr auf weißen Cardstock gestempelt habt, und coloriert es. Hierbei müßt Ihr die Bereiche, die anschließend mit Motivpapier beklebt werden, natürlich nicht colorieren.

Now cut out the areas of your patterned paper that you added the shading to before and glue it on the image that was stamped on white cardstock, working in layers.
***
Schneidet nun die zuvor auf dem Motivpapier schattierten Bereiche aus und klebt Sie auf das Motiv auf weißem Cardstock. Arbeitet in Lagen, beginnend mit der untersten.



And here ist your beautifully paper pieced image.
***
Und fertig ist Euer ge-paper-piectes Motiv.


I added some snow liner by Rayher to the tree, ground and fur on the scarf and hat and covered the snowy areas with glitter that was added to the wet snow liner.
***
Ich habe etwas Snowliner von Rayher auf den Boden, den Baum sowie die Bommel an Mütze und Schal aufgetragen und anschließend die eingeschneiten Stellen zusätzlich mit Glitzer überzogen, den ich über den feuchten Schneeliner gestreut habe.

And these are all the Copics I used for the image:
***
Und dies sind alle Copics, die ich für das Motiv verwendet habe:


Hope you give this technique a try,
***
Vielleicht möchtet Ihr diese Technik ja einmal ausprobieren.




11 comments:

Gea said...

great tutorial, thanks!

corry'kaart said...

halo kruemel
wat een mooi resultaat en duidelijke uitleg,hoop dat ik dit ooit kan maken :-))
groetjes ...corry

Kreativ ist meine Welt said...

sieht einfach toll aus.
Lg.Karin

Kreativ ist meine Welt said...

sieht einfach toll aus.
Lg.Karin

Niedlichstempler said...

Hallo Kathrin,
das ist aber mal wieder eine superschöne Karte.... danke für´s zeigen und die super tolle Erklärung...
liebe Grüße
Nicole

Diny Sprakel said...

Hallo Kathrin, einfach genial! This is realy fantastic, i never liked paperpiecing, but with the schades of Copic on it, it looks great. What an idea, thankmyounfor sharing.
Greetings Diny

Jing said...

kathrin girl ... love the paper piecing process ... amazing details!

Kreativmonster said...

Tolles Tutorial, Kathrin, so erklärt verstehe sogar ich das und werde es ganz sicher ausprobieren!

Judith said...

Wow! Tolles Tutorial und das Ergebnis ist echt spitze! Werd ich dann auch mal ausprobieren - eignet sich ja auch super für Rest-Schnipsel.

Creanijn said...

fantastic idea!!!

Helga said...

Lovely idea, but I wonder if I have the patience for it...

Helga