New classes

Classes in Hagen Germany

after Stempelmekka

Monday: 15.09.2014
09:30 - 12:30 : Basic Class
13:30 - 16:30 : Specials 3 (Airbrush, non-cute)
Mercure Hotel Hagen (near Stadthalle Hagen), Wasserloses Tal 4, 58093 Hagen


Information b.rumpf-burblies@holtz-gmbh.de

Monday, October 3, 2011

Tutorial Blending/Farbverlauf

Hallo, liebe Copic-Freunde,
Hello. dear Copic-friends,

heute möchte ich die grundlegende Technik zeigen, die es erst ermöglicht, mit den Copic Markern so wunderschöne Farbverläufe und Schattierungen zu erstellen.
Today I would like to show you the basic technique that makes it possilbe to achieve the lovely blending and shading of colours with Copic Markers.

Ihr braucht hierzu drei Schattierungen eines Fabtons, ich habe BG01, BG02 und BG05 verwendet.
You need three shades of one colour, I used BG01, BG02 and BG05.

Es gibt zwei unterschiedliche Wege, an so eine Coloration heranzugehen, nämlich von hell nach dunkel oder umgekehrt. Es gibt dabei nach meiner Auffassung keine richtige oder falsche Methode, jeder muss für sich ausprobieren, was ihm besser liegt. Ich arbeite meist von hell nach dunkel, aber auch nicht immer.
There are two different methods to start colouring, either from light to dark or vice versa. In my opinion, there is no right or wrong method, everyone has to find out what works out best. Usually, I prefer from light to dark, but not always.

Wenn ihr auf die Bilder klickt, werden sie größer.
The pictures will enlarge when you click on them.
Schritt 1/Step1
Hier habe ich zuerst die hellste Farbe aufgetragen, das ist BG01. Ich lasse den Bereich, der später besonders hell werden soll, zunächst weiß.
Here I applied the lightest colour first, it is BG01. I don't apply colour to the area where I want the colour to stay lightest.

Schritt 2/Step2
Dann kommt BG02 als mittelere Farbe dazu. Ich fange beim Auftragen am oberen Rand an und bedecke ca. 2/3 des hellen Bereichs.
Now I take the next colour, BG02. I start to apply it right at the upper rim and cover about 2/3 of the light area.

Schritt 2/Step2
Anschließend kommt die dunkelste Farbe, BG05, an die Reihe. Hier beginne ich auch am oberen Rand und lasse ungefähr 1/3 des mittleren Bereichs frei.
Now I use my darkest colour, BG05, and colour over about 1/3 of the medium shade.

Schritt 3/Step3
Nun werden die Übergänge angepasst. Dazu gehe ich mit der hellsten Farbe auf den Bereich, in dem der Übergang zwischen mittel und hell ist.
Now I start to blend the colours. First I use the lightest colour in the area where light and medium meet.

Schritt 4/Step4
Danach gehe ich mit dem mittleren Fabton in den Bereich, wo dunkel und mittel zusammentreffen:
Now I use the medium shade in the area, where dark an medium meet.

Ihr seht, dass das noch nicht so ist, wie wir uns das vorstellen. Man muss die Schritte 1-4 wiederholen, bis das gewünschte Ergebnis erreicht ist.
You see, that does not look the way we want it to. You have to repeat Step 1-4 until you are happy with the result.
Sollte der untere Bereich dabei dann doch dunkler geworden sein, als man eigentlich wollte, so kann man die Farbpigment mit dem farblosen Blender (0) vom unteren Rand nach oben "schieben" und den Bereich so wieder etwas aufhellen.
If the lower rim has become darker than intended, you can use the Colourless Blender (0) to "push" the ink-pigments from the rim upwards.
Um die jetzt noch sichtbaren Striche zu entfernen, wiederholt man Schritt 1 - 4 indem man dabei mit kreisenden Bewegungen über das Papier geht.
To remove the lines that are still to be seen, just repeat Step 1- 4 moving the Marker in circles across the image.

Das ist mein Ergebnis:
This is my result:

So sieht es aus, wenn man zuerst den dunkelsten Marker verwendet:
This is what it looks like if you use the darkest marker first:
Dann kommt der mittlere Ton an die Reihe. Die Technik ist die gleiche, wie unter Schritt 1 - 4 beschrieben. Hier habe ich die mittlere Farbe in der Mitte des dunklen Bereichs angesetzt.
Now I use the medium colour. The technique is the same as explained in Step 1 - 4. Here I started with the medium colour in the middle of the dark.
Dann habe ich in der Mitte des mittleren Farbtons die hellste Farbe angesetzt. Ihr klönnt auf dem Foto sehen, wie sie die mittlere aufgehellt hat.
Then I applied the lightest colour starting in the middle of the medium colour. You can see how it lightened the medium one.

Auch hier müssen die Schritte 1 -4 wiederholt werden...
Here the Steps 1 - 4 have to be repeated, too,...
...bis ihr das Ergebnis erreicht, dass ihr möchtet.
...until you reach the result you wanted.

Es würde mich sehr freuen, wenn ihr mir eine Rückmeldung zukommen lassen würdet, ob dieses Tutorial für euch hilfreich war.
I would be very happy if you would let me know, whether this tutorial was helpful for you.
Liebe Grüße vom
Kreativmonster

16 comments:

Jing said...

love this tutorial on color gradation ... totally a great technique! Awesome ...

KarinsArtScrap said...

thank you for the tutorial.

greetings karin

Margo said...

Thanks for the super tutorial !
Greetz
Margo

AnnasArt said...

Du hast das toll erklärt! Wünsch dir einen schönen Tag!
Lieben Gruß
Ingrid

Margreet said...

Bedankt voor de tutorial
Groetjes Margreet

Mondy said...

Sehr gut gemacht und tolle Bilder. So kann man immer noch was lernen.

Danke Dir!

Liebe Grüße Moni

Helga said...

Fijne tutorial. Met foto's wordt toch alles duidelijker, hé.

Groetjes,

Helga

Sabrina said...

Wow! Für mich als Anfänger ist dieses Tutorial total hilfreich, da ich grundsätzlich noch meine Probleme mit der Colorierung habe. Herzlichen Dank :)

Liebe Grüße
Sabrina

Heike said...

großartig und leicht zu verstehen

LG, Heike

corry'kaart said...

erg mooi en duidelijk uitgelegd en dank je voor de tutorial
groetjes van corry

Jenny said...

Super erklärt und durch die Bilder auch sehr verständlich.

Line´s world said...

Super- vielen Dank! Find die Anleitung leicht verständlich u durch die Bilder anschaulich :-)
lg Line

Claudia Manderla (manderla-hobby) said...

genial - auf welchem Papier colorierst du?

Stempelhexe said...

Ich male zwar nicht mit Copics, aber Du hast das wunderbar erklärt.

LG
Ulla

BlackBird said...

Sehr schön erklärt.

Lydia said...

Great explanation for this blending technik.

Hugs
Lydia