Followers

Friday, February 10, 2012

Dotted Background Tutorial

Hello dear Copic lovers!
It's tutorial day again and today I, Kathrin, am going to show you how to make a dotted background around your image. I love how this adds depth and "life" to your image and I especially love it with any child images.
***
Hallo an alle Copic-Freunde!
Es ist wieder Tutorial-Tag und heute zeige ich, Kathrin, Euch, wie Ihr einen gepunkteten Hintergrund um Euer Motiv setzen könnt. Ich finde es toll, wie diese Art von Schatten einem Motiv gleichzeitig Tiefe aber auch Leben verleiht. Mir persönlich gefällt diese Art besonders gut bei Kinder-Motiven.


Take a stamped image and use any color you like to use. I already did this with this cute image by SCACD.
***
Wähle ein gestempeltes Motiv und coloriere es in den Farben, die Du gerne verwenden möchtest. Ich habe dies hier bereits mit dem süßen Motiv von SCACD getan.


Next step is to choose which color you want your shadow to be. I decided to go with a blue here but you can do it any color you want to. Also mixing colors is great, i. e. blue and violet or red and orange.
The best results are made by using 3 shades of colors. Always pick a light one, a middle tone and a darker one.
***
Als nächstes müßt Ihr entscheiden, welche Farbe euer Hintergrund haben soll. Ich habe hier ein Blau verwendet aber natürlich könnt Ihr jede Farbe nehmen. Es sieht auch toll aus, verschiedene Töne zu mischen, z. B. blau und lila oder rot und orange.
Das beste Ergebnis erzielt man, wenn man 3 Farbschattierungen verwendet - wählt immer einen hellen, einen mittleren und einen dunkleren Farbton aus.


I decided to use BG11, BG13 and BG18 for my background. I always start with the middle tone and place little dots around the image. The dots are bigger close to the image, the further away from the image I get the smaller the dots will be. The size of your dots depends on the pressure you make them with. The harder you press the bigger the dot will turn out.
***
Ich habe mich entschieden, die Farben BG11, BG13 und BG18 für den Hintergrund zu verwenden. Ich beginne mit dem mittleren Farbton und setze rund um mein Motiv kleine Punkte. Nah am Motiv setze ich größere Punkte, je weiter vom Motiv ich mich entferne, desto kleiner werden die Punkte. Die Punktgröße könnt Ihr durch den Druck, mit dem Ihr die Punkte zeichnet, bestimmen. Je fester Ihr aufdrückt, desto größer wird der Punkt.


It's totally up to you how large you want your shadow to be - you can create a whole background or, like I did, just a small area around your image. To make the shadow look more vivid I did not follow the outlines of the image directly, I added some little "swirls" that go away from the image.
***
Es ist ganz und gar Eurem persönlichen Geschmack überlassen, wie breit Ihr den Schatten macht - Ihr könnt den kompletten Hintergrund gestalten oder, wie ich hier, nur einen schmalen Streifen rund um das Motiv. Um den Schatten etwas lebendiger wirken zu lassen habe ich nicht einen gleichbreiten Streifen rund um die Außenlinien des Motiv gepunktet, sondern noch keine Schnörkel, die vom Motiv aus weggehen, hinzgefügt.


Next color I use is BG11. Close to the image I am using it to fill all the white areas between the BG13 dots but I also add some additional dots next to the BG13 ones, further away from the image, to let the shadow fade out and not end with a hard line.
***
Als nächstes verwende ich BG11. Direkt am Motiv benutze ich diesen Farbton, um alle weißen Stellen zwischen den BG13-Punkten zu füllen aber ich habe, außerhalb der zuvor mit BG13 gemachten Punkte, noch weitere Punkt gemacht, damit der Schatten sanft ausläuft und nicht abrupt endet.


Now I use the BG18 marker to add more depth. I am adding this mostly to the areas that are in the shadow, i. e. on her back,  under her arms etc. I don't add any dots of the darkest tone to the parts of the image that would be directly in the light, i. e. the front of her face.
***
Nun verwende ich den Marker BG18 um mehr Tiefe ins Motiv zu bekommen. Diese dunkelsten Punkte setze ich hauptsächlich an die Bereiche, die im Schatten liegen würden, z. B. der Rücken, die Bereiche unter den Armen etc. Keine Punkte setze ich an die Bereiche, die direkt im Licht liegen würden, z. B. im Gesicht.

As the last step I like to add a middle grey tone to the ground to make it look different than the "air" around the image. 
***
Als letzten Schritt benutze ich gerne noch einen mittleren Grauton, um den Boden von der "Luft" rund um das Motiv abzuheben.


I went with a T6 here and only added little dots to the ground. Where the image touches the ground I add more dots than I do where the image isn't creating a shadow on the ground.
***
Ich habe hierfür T6 verwendet und habe nur kleine Punkte auf den Boden gesetzt. Dort, wo das Motiv den Boden berührt setze ich mehr Punkte als dort, wo das Motiv keinen Schatten auf den Boden wirft.
And this is what the finished image with background looks like:
***
Und so sieht das fertig colorierte Motiv mit Hintergrund aus:

And this is the card I used the image on:
***
Und dies ist die Karte, die ich dann mit dem Motiv gemacht habe:

I didn't use too many embellishments to make the image the focus on the card. 
The papers are all kind of brands, some of them left overs so I even don't know the brand anymore.
The swirl is made using a Sizzix die by Tim Holtz, the text is by Stampin'Up.
***
Ich habe die Karte nicht mit Embellishments überladen um das Motiv im Focus der Karte zu haben. 
Die Papiere sind von allen möglichen Herstellern, einige aus meiner Reste-Rampe, so daß ich den Hersteller selbst nicht mal mehr weiß.
Der Schnörkel ist ein Die von Tim Holtz/Sizzix, der Text ist von Stampin'Up.
And these are the Copics I used to color the whole image:
***
Und dies sind die Copics, mit denen ich das komplette Motiv coloriert habe:


If you have a chance to - give this technique a try. It's really easy to do if you know how to...
***
Falls Ihr eine Gelegenheit seht - dann probiert die Technik doch selbst mal aus. Wenn man weiß wie, ist es wirklich leicht gemacht...

Hugs,
Liebe Grüße

6 comments:

Nela said...

Vielen Dank für das Tutorial Kathrin! Ich finde es toll erklärt und werde es am Wochenende gleich ausprobieren!
LG Nela

Margreet said...

vielen dank Kathrin.
LG Margreet

Els Wouters said...

Wat een leuke nieuwe techniek weer. Komt zo mooi over op de kaart.

Diny Sprakel said...

Hello Kathrin, I love the way you use this technique. I would never use these colors, but now I see them, they are great. Next time I will use the BGees.
Greetings Diny

Cathy said...

Thanks for this tutorial!

Lydia said...

What great how you do this, great job.
Hugs lydia